Go to Top

Peermusic News

MiMi & the MAD NOiSE FACTORY – Nothing But Everything – VÖ 14.03.2014

Am 14.03.2014 erscheint das neue Album “Nothing But Everything” von MiMi und ihrer Band the MAD NOiSE FACTORY. “Jung, frech und gut bei Stimme” urteilt der aktuelle Focus treffend über das neue Album, auf dem die Londerin ihren Sound um druckvollen, britisch geprägten Indie-Pop erweitert hat. Produzent des Werkes ist Koryphäe Stephen Street (u.a. Blur, The Smiths, Morrissey, Kaiser Chiefs, Babyshambles).Read More

MarieMarie – “ESC 2014 – Unser Song für Dänemark”

Für MarieMarie sind es turbulente Zeiten. Viel Autofahren und früh aufstehen gehört derzeit für die 29-jährige Künstlerin zum Tagesrhythmus. Kaum verwunderlich, ist doch die in Friedberg bei Augsburg aufgewachsene Sängerin und Harfenspielerin eine der acht Kandidaten, die beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest antreten. Am 13. März wetteifern sie darum, wer die Bundesrepublik im dänischen Kopenhagen vertreten wird.Read More

CÄTHE läutet das TV Noir Konzerte-Jahr 2014 ein

Bei der elften Ausgabe der TV Noir Konzerte kann man zwei Songwriter erleben, die ihre Innen- und Weltansichten mal impulsiv, mal zurückhaltend in ihren Texten und Kompositionen entfalten. In ausgewählten Clubs werden Cäthe und Jonathan Kluth in reduzierter Bandformation neue, akustische Versionen ihrer Songs spielen und dabei den Winter da draußen vergessen machen.Read More

Donovan wurde in die „Songwriters Hall of Fame“ berufen

Donovan, mit bürgerlichem Namen Donovan Phllips Leitch, geboren in Schottland und einer der weltweit beliebtesten Singer/Songwriter und Gitarristen, wurde in die „Songwriters Hall of Fame“ berufen. Damit würdigt die Jury seinen über fast 50 Jahre währenden Erfolg mit großen Hits wie „Catch The Wind“, „Mellow Yellow“, „Sunshine Superman“, „Hurdy Gurdy Man“, „Wear Your Live Like Heaven“ oder sein wohl größter Hit „Atlantis“. Donovan wurde bereits 2009 als BMI Icon geehrt und 2012 in die „Rock and Roll Hall of Fame“ gewählt.Read More

FAMILY OF THE YEAR – Goldauszeichnung für HERO

FAMILY OF THE YEAR Die US-Indieband Family Of The Year bekamen für ihre aktuelle Hit-Single “Hero” eine Gold-Auszeichung. Der Track “Hero” stammt aus dem zweiten Studioalbum von Family Of The Year, “Loma Vista” (B1 Recordings/Universal Music).  Family Of The Year feiern nicht nur in den USA großen Erfolg, auch in Deutschland hat ihre Single “Hero” die Charts gestürmt und verkaufte sich über 150.000 Mal. Dafür wurde die Indie-Pop-Band vor kurzem mit der Gold-Trophäe ausgezeichnet. Family Of The Year waren im Dezember 2013 auf Promo-Tour durch Deutschland unterwegs und waren unter anderem zu Gast bei Stefan Raabs “Turmspringen” und im “Circus HalliGalli”. Für 2014 haben Family Of The Year eine große Headliner-Deutschland-Tour geplant. Family Of The Year, bestehend aus Sänger Joseph Keefer, Drummer, Sebastian Keefer, Keyboarderin Christina Schroeter und Gitarrist James Buckey, wurde 2009 gegründet. In ihrer amerikanischen Heimat haben sich die bisher veröffentlichten drei EPs und zwei Alben laut “Rolling Stone”, “LA Weekly”, “Spin” und dem “Nylon”-Magazin als Geheimtipp herausgestellt.

Reform der Rundfunkverteilung der GEMA

Wie berichtet, befassen sich Aufsichtsrat und Vorstand derzeit intensiv mit Vorschlägen für eine Neugestaltung der Verteilung im Rundfunkbereich. Hintergrund dieses Reformvorhabens ist der Abschluss neuer Gesamtverträge mit den öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunkveranstaltern. Die hiermit verbundenen Veränderungen hinsichtlich der Vergütungsstruktur für Hörfunk und Fernsehen machen eine Neuregelung der Rundfunkverteilung bereits für die Verteilung der Einkünfte aus dem Geschäftsjahr 2013 erforderlich. Angesichts der weitreichenden Dimensionen des Themas konnte in einigen Bereichen bisher noch keine Einmütigkeit erreicht werden. Hier werden noch verschiedene Lösungsansätze geprüft und intensiv diskutiert. Über die entsprechenden Änderungen des Verteilungsplans wird die nächste ordentliche Mitgliederversammlung vom 7. bis 9. April 2014 zu beschließen haben. Um den Mitgliedern eine informierte Entscheidung über dieses wichtige Reformvorhaben zu ermöglichen, soll dieses bereits im Vorfeld der Mitgliederversammlung auf vielfältige Weise präsentiert und erläutert werden. So hat die GEMA im November 2013 Vertreter aller relevanten Berufsverbände zu einer Sitzung der erweiterten Verteilungsplankommission des Aufsichtsrats eingeladen, um die Vorschläge zu einer Neuregelung der GEMA-Rundfunkverteilung vorzustellen und zu diskutieren. Im Rahmen dieser Veranstaltung konnten auch erste Ergebnisse einer Testabrechnung auf Basis der Daten des Geschäftsjahres 2012 präsentiert werden. Im Rahmen dieser Testabrechnung hat sich bestätigt, dass das Verhältnis zwischen den Bereichen Fernsehen und Hörfunk bei Anwendung des …Read More

Peermusic nimmt Latin Star Prince Royce unter Vertrag

Drei seiner aktuellen Songs sind in den Top20 der US Billboard Charts. Der erst 20jährige Prince Royce arbeitet gerade an seinem dritten Album, dass im Oktober diesen Jahres noch erscheinen soll. Der Latin Star wurde in New York geboren und vereint die Musikstile Bachata (ein karibischer Musiksound aus der Dominikanischen Republik) mit urbanen New York Style. Seinen Durchbruch hatte er 2010 mit einer zweisprachigen Latin Pop Version von “Stand by me”. Ralph Peer, CEO von Peermusic ist begeistert über das neue Signing und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: “Royce is certainly the top emerging talent in the US Latin music market. What distinguishes this signing even further is that he is also very much on track to become an international cross-over star. Born of Dominican parents and growing up in the Bronx, Royce is a guy who thinks in both cultures. This is where the world is going.” Hier geht´s zur Künstlerwebsite Hier geht´s zur aktuellen Single “Darte un Beso”

Peermusic und Sugar Music kooperieren

Zu den rund 60.000 Werken des Sugar-Katalogs zählen Titel wie “Azzurro”, “Time To Say Goodbye”, “Ti Amo”, “Gloria”, “Self Control” und “Un Estate Italiana”. Zu den Sugar-Autoren gehören unter anderem Ennio Morricone, Luigi Dalla Piccola, Luciano Berio, Goffredo Petrassi und Ivan Fedele. Für Peermusic-Geschäftsführer Lars Ingwersen steht Sugar Music für “musikalische Welterfolge aus Italien” und habe “entscheidend dazu beigetragen, dass nicht nur in Europa sondern auch weltweit die Musik aus Italien in den Charts stattfinden”. “Ich freue mich sehr, dass unser großer Katalog in Deutschland von Peermusic vertreten wird, weil jetzt zwei Familienunternehmen mit der gleichen Verleger-Philosophie den Autoren und Künstlern großen Respekt entgegenbringen und ihren Werken eine optimale Auswertung garantieren”, sagt Sugar-Geschäftsführer Filippo Sugar, der auch Präsident des italienischen Musikverleger-Verbands FEM ist.

Imagem und Universal neu beim Reeperbahn Songwriter Camp 2013

Die gemeinsam geschriebenen Songs werden live auf dem Reeperbahn Festival vorgestellt. In den Vorjahren entstanden dabei Songs, die später unter anderem von Ivy Quainoo, Yvonne Cacerfeld, Glasperlenspiel, Schmidt und A Silent Express aufgenommen wurden. “Es gibt wohl keinen kreativeren Ort mit Atmosphäre als das Reeperbahn Festival, das wir unseren Top-Autoren als Rahmen für ein Songwriting Camp bieten können”, sagt Peermusic-Geschäftsführer Lars Ingwersen, der sich auf “die neue, tolle Konstellation” mit Universal und Imagem freut. Markus Wenzel, Geschäftsführer Universal Music Publishing, ist sich sicher, dass das Songwriter Camp weiter an Bedeutung gewinnen wird: “Das Reeperbahn Festival als Rahmen für ein solches Camp ist perfekt.” Jens-Markus Wegener gehörte als Geschäftsführer von AMV Talpa zu den Mitgründern des Songwriter Camps. Nun ist er als Geschäftsführer von Imagem Music wieder mit dabei. “In jahrelang erfolgreicher und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit Lars Ingwersen haben die Peer-Musikverlage und AMV Talpa das Reeperbahn Songwriter Camp zu einer ersten Adresse für kreatives Songwriting werden lassen.” Bild von links: Lars Ingwersen (Peermusic Germany), Jens Markus Wegener (Imagem Music) und Markus Wenzel (Universal MP)

Cäthe wird mit Fred-Jay Preis ausgezeichnet

Die Laudatio auf Cäthe hält ihr Weggefährte Ingo Pohlmann, mit dem sie bereits eine Konzerttournee absolviert hat. Preisträger des Fred-Jay-Preises in früheren Jahren waren unter anderem Silbermond, Clueso, Anna Depenbusch und Peter Maffay. Zur Verleihung am 24. Juni werden rund 600 Gäste in München erwartet. Die im März 2012 verstorbene Mary Jay-Jacobson hatte den mit 15.000 Euro dotierten Preis 1989 zum Andenken ihres Mannes ins Leben gerufen. Auf ihren Wunsch hin wurde der Fred-Jay-Preis unter der Schirmherrschaft der GEMA-Stiftung als fester Bestandteil des GEMA-Mitgliederfests etabliert, das seit 2008 jährlich wechselnd in München und Berlin stattfindet. Die Wahl des Fred-Jay-Preisträgers trifft, ebenfalls auf Wunsch von Mary Jay-Jacobson, die Jury des Deutschen Musikautorenpreises. Dieses Jahr wird die Auszeichnung zum 25. Mal vergeben.

Ralph Peer wird mit ICMP Award ausgezeichnet

Andrew Jenkins, Vorsitzender der Internationalen Interessenvereinigung für Musikverlage ICMP, würdigte Ralph Peer´s Einsatz für Autoren und die über 45 jährige, erfolgreiche Tätigkeit im Musikverlagsgeschäft. Ralph Peer sei ein engagierter Musikverleger, der in der Branche respektiert und bewundert wird. Bei der Überreichung des Awards bedankte sich Ralph Peer: “I have always felt that Copyright and Authors Rights are an ongoing expression of how society values the work creators do. To see those concepts diluted in so many territories today makes our endeavour as music publishers all the more important. I am deeply appreciative that we can undertake this work together as a single international community.” Per Videobotschaften bedankten sich auch Kollegen und Autoren bei ihm, u.a. Donovan Leitch (MELLOW YELLOW), Brendan Graham (YOU RAISE ME UP made famous by Josh Groban), Tricky Stewart (Beyonce’s SINGLE LADIES) und Neil Thrasher (Jason Aldean’s NIGHT TRAIN).

La Mer – Peermusic gedenkt dem Hit des Jahrhunderts

Dem französischen Entertainer Charles Trenet sei das Lied “La Mer” im Jahr 1943 in knapp 20 Minuten während einer Zugfahrt zwischen Narbonne und Perpignan eingefallen. Über 300 Sängerinnen und Sänger haben seitdem den Titel weltweit in vielen Sprachen veröffentlicht. “Charles Trenet gehört mit seinem Titel ‘La Mer’ seit Jahrzehnten in das Buch der Rekorde”, so Peermusic Geschäftsführer Lars Ingwersen. “Die Trenet-Chansons haben auch heute nichts von ihrer Popularität verloren und zählen zu den meistgespielten Liedern des letzten Jahrhunderts.” Charles Trenet wurde am 18. Mai 1913 in Narbonne geboren. Er starb am 19. Februar 2001 in Créteil. Über sieben Jahrzehnte hinweg hat Charles Trenet über 1000 Lieder und Filmmusiken komponiert, Texte geschrieben und in Konzerten bis ins hohe Alter begeistert. Anlässlich des 100. Geburtstags von Charles Trenet würdigt Peermusic nun “die erfolgreiche langjährige Subverlags-Partnerschaft mit dem französischen Originalverleger Editions Raoul Breton in Paris”.

Peermusic begrüßt Thoja von Uthmann

Nach der Übernahme von EMI Music Publishing durch ein Sony-Konsortium wechselte Thoja von Uthmann kürzlich zu Peermusic. Beim Hamburger Unternehmen fungiert sie als Senior Synch Managerin für die Bereiche Werbung, Games und Multimedia. Peermusic-Geschäftsführer Lars Ingwersen freut sich, “eine so erfahrene Managerin in unserem Team begrüßen zu können”. Thoja von Uthmann war über vier Jahre lang bei EMI Music Publishing als Sales Manager für Werbung und Spiele tätig und arbeitete zuvor bei Universal Music in Hamburg und Berlin als Director Licensing wie auch ein Jahr bei EMI Records als Managerin Synchronisation. “Ich bin sicher, dass Thoja von Uthmann mit ihrer großen Erfahrung der Auswertung unserer über 300.000 Titel neue Impulse geben wird”, sagt Ingwersen. Thoja von Uthmann bezeichnet es derweil als “reizvolle Herausforderung”, einen “so großen Katalog mit unzähligen weltweiten Hits und Evergreens bei Peermusic in der Werbung, auf dem expandierenden Spielemarkt und in multimedialen Projekten zu platzieren”. Quelle: http://www.mediabiz.de/musik/news/peermusic-begruesst-thoja-von-uthmann/329474  

Deutscher Musikautorenpreis 2012 – Peermusic – Autoren wurden ausgezeichnet!

Cäthe freut sich über den Deutschen Musikautorenpreis 2012 in der Kategorie “Komposition Rock” und setzte sich dabei gegen The BossHoss und Silly durch. Als Kontrast die Kodderschnauze aus Hamburg, Ina Müller, die für das neue Talent Cäthe eine Laudatio hielt, die es in sich hatte und einmal mehr zeigte, dass es kein Zickenkrieg sein muss, wenn zwei erfolgreiche Frauen auf der Bühne stehen. Müller: “Du bist eine so coole Sau.” Die Tonträgerabteilung von DEAG Music wird mit Cäthe noch viel Spaß haben. Daneben nahm Danny Dzuik eine Trophäe für TEXT/POP beim Deutschen Musikautorenpreis 2012 entgegen.  Annett Louisan wusste berührend die Kreativität ihres Textdichters Danny Dziuk zu beschreiben. So liebevoll hat man selten eine Sängerin gehört, den Autoren und seine Arbeit zu beschreiben. Sarah Nemtsov ist eine der interessantesten Neuentdeckungen der zeitgenössischen Musik in Deutschland und ein Beispiel für die große Kreativität der neuen Generation in der zeitgenössischen Musik. Sie erhielt den Preis für die Nachwuchsförderung.

Neue Verlagszusammenarbeit: Peermusic und California Sunset Records

Zum Aufbau eines speziellen wavemusic Songkatalogs und dessen gezielte Vermarktung im Fernsehen, im Kino und in der Werbung vereinbarte das Hamburger Label California Sunset Records eine Verlagszusammenarbeit mit Peermusic in Hamburg, dem weltweit größten Independent Verlag. Das gab Lars Ingwersen, Geschäftsführer von Peermusic Germany, am Mittwoch in Hamburg bekannt. Seit über zehn Jahren zählt California Sunset Records zu einem führenden Label für entspannte Musik in Europa. Dem Label gelingt es, aus verschiedenen Repertoire-Bereichen Smooth Jazz-, Pop- und Lounge-Compilations zu veröffentlichen, die Künstler wie Rick Braun, Fourplay, Camiel, Jacqui Naylor oder Soulounge Bestsellern von Musik mit Substanz machen und damit neue Zielgruppen erreichen.

Peermusic gründet mit Erfolgsproduzent Peter Hoffmann den Joint Venture „Hopla Reloaded“

Peermusic in Hamburg und der erfolgreiche Autor und Produzent der weltweit erfolgreichen deutschen Gruppe Tokio Hotel, Peter Hoffmann, haben das neue Joint Venture Unternehmen „Hopla Reloaded“ gegründet, um neue Talente nach dem 360-Grad-Modell zu etablieren. Das gab Lars Ingwersen, Geschäftsführer der Peermusic Deutschland, am Montag auf der MIDEM in Cannes bekannt. Zu dem Hopla-Team gehört auch Franz Plasa, Autor und Produzent von Gruppen wie Echt und Selig.  Zu den ersten acht Künstlern, die in diesem Jahr produziert werden, gehören u.a. Mimi Westernhagen und Jenniffer Kae. Nach den Worten von Ingwersen laufen bereits Gespräche mit Tonträgerunternehmen für die Auswertung der Produktionen.