Go to Top

Mai 2013

Frida Gold – Charteinstieg auf Platz 4

Einige Zeit haben Frida Gold und ihre Jungs nichts von sich hören lassen. Das Debüt “Juwel” und Songs wie “Wovon Sollen Wir Träumen” waren mega erfolgreich. Für das neue Album und auch als eine Art “Neufindung” zogen Alina und ihr Gitarrist wieder nach LA. Neue Umgebung, neue Inspiration, wie Alina meinte: “Wir mussten uns für ein paar Momente von dem abwenden, was wir hier in den letzten Jahren erleben durften, um uns dem Neuen zuzuwenden. Zurück zu einem organischeren Sound. Ich back to the roots ans Piano zum Song-Schreiben und Andi ab in den Produzenten-Stuhl.” Beim neuen Album haben Frida alles in die eigene Hand genommen, wie sie stolz verkünden: “Wir haben es diesmal irgendwie noch mal anders selbst in die Hand genommen”, so Alina über die Entstehungsphase des neuen Albums. Wir sind gespannt auf die neuen Songs. Der hohe Einstieg in die Charts läßt schon mal auf einen fulminanten Erfolg hoffen. Frida Gold is back!

La Mer – Peermusic gedenkt dem Hit des Jahrhunderts

Dem französischen Entertainer Charles Trenet sei das Lied “La Mer” im Jahr 1943 in knapp 20 Minuten während einer Zugfahrt zwischen Narbonne und Perpignan eingefallen. Über 300 Sängerinnen und Sänger haben seitdem den Titel weltweit in vielen Sprachen veröffentlicht. “Charles Trenet gehört mit seinem Titel ‘La Mer’ seit Jahrzehnten in das Buch der Rekorde”, so Peermusic Geschäftsführer Lars Ingwersen. “Die Trenet-Chansons haben auch heute nichts von ihrer Popularität verloren und zählen zu den meistgespielten Liedern des letzten Jahrhunderts.” Charles Trenet wurde am 18. Mai 1913 in Narbonne geboren. Er starb am 19. Februar 2001 in Créteil. Über sieben Jahrzehnte hinweg hat Charles Trenet über 1000 Lieder und Filmmusiken komponiert, Texte geschrieben und in Konzerten bis ins hohe Alter begeistert. Anlässlich des 100. Geburtstags von Charles Trenet würdigt Peermusic nun “die erfolgreiche langjährige Subverlags-Partnerschaft mit dem französischen Originalverleger Editions Raoul Breton in Paris”.