Go to Top

„Verschollenes Tier“ – neues Album von Cäthe

Caethe TierEs ist viel passiert in den letzten zwei Jahren bei Cäthe und das kann man auf dem neuen Album hören und spüren. „Das hat mir Kraft gegeben und dadurch hat sich meine Ausdrucksform verändert“, sagt sie. „Ich kann mein Innenleben jetzt viel entspannter durchforsten, innere Kontinente erforschen. Und mich auch der Stille stellen.“

Der Albumtitel ist ungewöhnlich, aber wen wundert´s, Cäthe ist das auch. „Das Tier steht für die Verbindung mit dem Ursprünglichen, dem Instinktiven in mir“, beschreibt sie die Bedeutung des Albumtitels. „Im Alltag ist es oft verschüttet und versteckt sich. Aber wenn ich mich mit mir befasse, Musik mache oder auf der Bühne stehe, kommt es raus und kann atmen. Auf diesem Album komme ich dem verschollenen Tier, also mir selbst, sehr nah. Es fühlt sich an wie ankommen.“

Musikalisch sendet sie ihre Leidenschaft und ihre unvergleichliche Intensität auf mehreren Kanälen: in ihren Kompositionen und Texten, mit ihrer ungezügelten, markanten Stimme und via Intonation mit Leib und Seele minus Eitelkeit.

Hier geht´s zur Artistwebsite

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0