Go to Top

Fred-Jay-Preis geht 2012 an Anna Depenbusch

anna-depenbusch-600x450-18e2aaa9Die Verwertungsgesellschaft vergibt die Auszeichnung für die „außergewöhnlichen deutschsprachigen Liedtexte“ der Hamburgerin, heißt es aus München. Die Laudatio hält Frank Ramond, der im Jahr 2010 mit dem 15.000 Euro dotieren Preis ebenfalls ausgezeichnet wurde.

Die Liste der Preisträger enthält das Who is Who der deutschen Liedtexter, u.a. Silbermond, Peter Maffay, Nena, Xaiver Naidoo u.v.m.

„Die Mathematik der Anna Depenbusch“, das zweite Album der 34-Jährigen, erschien 2011 auf 105 Music und erreichte Platz 25 in den MusikWoche Top 100 Longplay. Im Herbst 2012 erhält sie zudem den Deutschen Chansonpreis.

Website Anna Depenbusch

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0