Go to Top

Ski-WM: Martin Lingnau sorgt für die Musik

martin-lingau-newsMit einer ehrenvollen Aufgabe wurde der Komponist, Arrangeur und Produzent Martin Lingnau betraut. Er war verantwortlich für die musikalische Gestaltung der Eröffnungsfeier zur Ski-Weltmeisterschaft 2011, die am 7. Februar in Garmisch-Partenkirchen begann. Lingnau untermalte packende Emotionen auf dem Eis und bewegende Bilder mit Klassik und Pop. Die Eröffnungsfeier wurde live vom Münchner Rundfunkorchester begleitet.

Martin Lingnau hat bereits in diversen Bereichen musikalische Erfolge feiern können und zeichnete sich federführend für Musical-Produktionen, Filmmusiken, Pop-Songs, TV-Serien und Spielfilme verantwortlich.Der Kinofilm „Serengeti“, für den Martin Lingnau die Musik komponiert hat, feierte kürzlich seine Premiere. Zudem schrieb er die Musik zu Musicals wie „Villa Sonnenschein”, „Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär” und „Der Schuh des Manitu”. Viele Bühnenstücke erhielten erst durch die Musik des Hamburger Autoren die erfolgreiche Atmosphäre, ob nun „Elf Freunde” im Friedrichstadt Palast, „Oedipus” von Sophokles oder „Amphytrion von Heinrich Kleist. Auch seine mit Oliver Kalkhofe produzierte Show „Volles Programm“ für das Hamburger Schmidt Theater wurde mit Begeisterung gefeiert. Lingnau erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den „World Event Award“ und den „Live Entertainment Award“.

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0