Go to Top

Club News

DONOVAN – „Retrospective – Fifty Year Celebration“ – Tour

Schon mit 18 Jahren hatte DONOVAN seinen ersten Hit „Catch the Wind“, für den er den prestigeträchtigen Ivor Novello Award bekommen hat. Seitdem ist der 1946 in Schottland geborene DONOVAN Leitch ein gefeierter Popstar, Folk Troubadour und einer der frühesten Anwender der metaphysischen Meditation, die nun eine der meist praktizierten Techniken der Meditation in der Welt ist. In den darauffolgenden Jahren veröffentlichte DONOVAN Hits wie „Colours“, „Universal Soldier“, „Atlantis“, „Mellow Yellow“ und „Sunshine Superman“. 2016 kommt DONOVAN nun endlich auf „Retrospective – Fifty Year Celebration“-Tour, auf der er 50 Jahre im Musikbusiness und sein neues Album „Donovan Retrospective“ feiert. Dieses besondere Jubiläum wird eine Renaissance des berühmten Musikers sein, dessen Fußspuren sich durch das letzte halbe Jahrhundert der Popmusik ziehen. DONOVAN sagt: ‚Ich freue mich sehr, nun wieder auf Tour zu gehen und danke allen die mir über die Jahre gefolgt sind und natürlich auch allen, die mich gerade erst entdeckt haben‘.  Datum   Stadt   Location  05.04.2016 Hamburg Laeiszhalle  06.04.2016 Berlin Passionskirche  08.04.2016 München Freiheiz  10.04.2016 Heilbronn Harmonie  11.04.2016 Roth Kulturfabrik  13.04.2016 Ravensburg Konzerthaus Ravensburg  14.04.2016 Fulda Orangerie  16.04.2016 Köln Theater am Tanzbrunnen  17.04.2016 Ennepetal Leo Theater  19.04.2016 Mainz Frankfurter Hof  20.04.2016 Dresden Alter Schlachthof  22.04.2016 Leipzig Haus Auensee …Read More

CELTIC WOMAN – 10th Anniversary Celebration Tour

CELTIC WOMAN  feiern 2015 ihr 10-jähriges Jubiläum und bleiben dabei weltweit auf Erfolgskurs mit ihren wundervollen Shows. Im Februar werden die keltischen Musikerinnen in vier  Städten in Deutschland sowie in Wien Station machen, um mit ihrem bezaubernden Programm ihr 10-jähriges Bestehen gebührend live zu feiern. Bedingt durch unvorhersehbare terminliche Probleme mussten die ursprünglich für November angedachten Europa-Konzerte verschoben und im Februar im Rahmen der Celtic Woman’s 10th Anniversary Celebration nachgeholt werden.   Folgende Termine stehen somit auf dem Tourneeplan:  12. Februar in Hannover 13. Februar in Frankfurt 16. Februar in Hamburg 17. Februar in Bielefeld

José Valdes bedankt sich bei Peermusic

Der 39-jährige Chilene, der mit zehn Jahren nach Deutschland kam, bedankte sich auf der MusikWoche-Couch nicht zuletzt bei Peermusic.
Der Verlag brachte José Valdes mit dem Produzenten / Komponisten Matthias Hass und dem Label Ariola zusammen. Gemeinsam mit seinen Partnern setzte Valdes, der zuvor bei den Hot Banditoz sang und mit Produzenten wie Toni Cottura arbeitete, seinen Wunsch um, erstmals auf Deutsch zu singen.Read More

Tanzorchester Michael Holz mit eigener CD!

Eines der beliebtesten und erfolgreichsten Orchester Deutschlands, das Tanzorchester Michael Holz, hat erstmals eine eigene CD veröffentlicht. Unter dem Titel „dance competition“ hat das Orchester 30 unvergessene Titel der Tanzmusik eingespielt. Natürlich sind auch die beliebten Peer-Evergreens „El Cumbanchero“, „Sway“, „Perhaps, Perhaps, Perhaps“, „My Way“ und „Autumn Leaves“ auf der CD zu hören. Tanzgerechte Rhythmik und exakte Tempi nach der Tuniersportordnung erlauben den Einsatz von „dance competition“ auch auf Tanztunierveranstaltungen.    

Das Kurorchester Bad Camberg seit 30 Jahren unter Leitung von Josef Ost!

Im Kurhaus Bad Camberg wurde Josef Ost im Rahmen eines Sonderkonzert von Bürgermeister Wolfgang Erk und Kurdirektor Bodo Schäfer für seine langjährige Dirigententätigkeit geehrt. 1952 trat Josef Ost in das Kurorchester Bad Camberg ein, seit Januar 1984 obliegt im die Gesamtleitung. Der vielseitige Musiker und sein Ensemble präsentieren seit Jahrzehnten ein interessantes Gesamtprogramm von Konzertveranstaltungen und Tanzabenden, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Aber auch als Komponist hat sich Josef Ost einen Namen gemacht. Aus der Vielzahl des musikalischen Schaffens ist sein Werk „Gruß aus Hessen“ besonders beliebt und wird auch von anderen Besetzungen immer wieder gern gespielt. Neben den Instrumenten Trompete und Saxofon, brilliert Josef Ost auch auf dem Xylophon als Solist zu Kurmusikveranstaltungen. Seine Darbietung des Bravoutitels „Erinnerung an Zirkus Renz“ löst regelmäßig Begeisterung beim Publikum aus. Das Kurorchester Bad Camberg setzt sich aus hervorragenden Musikern zusammen, die mit viel Elan und hoch professionell zum Erfolg des beliebten Orchesters beitragen. Nicht ohne Stolz blickt Josef Ost auf die Besetzung, in dem Wissen, dass er sich auf sein Orchester verlassen kann. Mit seinem Sohn Gerd, der ebenfalls im Kurorchester agiert, sind für die Zukunft noch viele weitere musikalische Aktivitäten geplant, auf die wir mit Spannung warten. Peermusic gratuliert herzlichst zum Jubiläum!

Damenorchester Salome

Wenn weiblicher Charme und musikalische Vielseitigkeit zusammen treffen,  lautet das Ergebnis zweifellos „Damenorchester Salome“ unter der Leitung von Bettina Erchinger. Seit der Gründung des Orchesters 1997 ist die Besetzung auf unzähligen Konzerten, Galas, Tanzveranstaltungen, Festivals, Show und Sportevents mit großem Erfolg aufgetreten. Das Repertoire zeichnet sich besonders durch stilistische Vielfalt, phantasievolle Titelauswahl und ideenreiches Arrangement aus und reicht vom Schlager der 20er Jahre bis zu den Charterfolgen der 90er. Die Formation tritt deutschlandweit zu namenhaften Events auf, aber auch Konzerte in der Schweiz und Südkorea stehen auf dem Tourneeplan. Unvergessen ist der Auftritt zum Sommerfest des Bundespräsidenten. Das „Damenorchester Salome“ erhielt im Laufe der Jahre diverse Showpreise verliehen.Ein ganz besonderes Erlebnis für die Band  war die Teilnahme am Internationalen Dixieland-Festival Dresden 2012, wo die Damen offiziell zur „Lieblingsband des Festivals“ gekürt wurden! Zu Auftritten in TV-Sendungen der ARD, MDR sowie im ZDF, RBB und dem WDR wird das beliebte Damenorchester immer wieder engagiert. Als kommender musikalisches Highlight steht die große Galaveranstaltung „Night of Sports 2014“ in Berlin auf dem Terminplan. Peermusic wünscht dazu viel Erfolg!

Saxomania – 20 Jahre On Tour!

Aus dem ehemaligen Trierer Swing Orchester ging 1994 das heutige Ensemble „Saxomania“ hervor. Die mittlerweile 11 köpfige gemischte Formation unter der bewährten Leitung von Gerd Spies bietet ein vielseitiges Programm, das bekannte Jazztitel der Ragtime Ära, Modern Jazz und Swing-Titel, Evergreens, Standards, sowie südamerikanische Klassiker umfasst. Natürlich dürfen die Peermusic Evergreens „Perfidia“ und „Granada“ nicht fehlen und gehören neben „Buona Sera“, „Sunny“ und „Satin Doll“ zum festen Repertoire des Ensembles. In den kommenden Wochen und Monaten stehen unter anderem Auftritte zum Summer Jazz Festival im Breda Garten in Bitburg, sowie eine Teilnahme auf dem Place d‘ Armes in Luxemburg Stadt im Terminkalender des beliebten Orchesters. In Trier ist die Besetzung immer wieder musikalischer Gast zu den verschiedensten Events und Anlässen. Auch bei der SWF-Sendung „Wir bei Euch” wirkte Saxomania mit seiner vielseitigen Besetzung und der  Programmvielfalt sehr erfolgreich mit. Peermusic wünscht dem Ensemble weiterhin viele erfolgreiche Konzerte und Auftritte!    

Donovan wurde in die „Songwriters Hall of Fame“ berufen

Donovan, mit bürgerlichem Namen Donovan Phllips Leitch, geboren in Schottland und einer der weltweit beliebtesten Singer/Songwriter und Gitarristen, wurde in die „Songwriters Hall of Fame“ berufen. Damit würdigt die Jury seinen über fast 50 Jahre währenden Erfolg mit großen Hits wie „Catch The Wind“, „Mellow Yellow“, „Sunshine Superman“, „Hurdy Gurdy Man“, „Wear Your Live Like Heaven“ oder sein wohl größter Hit „Atlantis“. Donovan wurde bereits 2009 als BMI Icon geehrt und 2012 in die „Rock and Roll Hall of Fame“ gewählt.Read More

GEMA-Musikfolgen jetzt auch online!

Großen Zuspruch findet ein neuer Service der GEMA! Veranstalter, Mitglieder und musikalische Leiter bzw. Bandleader für Live-Veranstaltungen der Unterhaltungsmusik können ganz einfach online einreichen. Mithilfe des Online-Services „Musikfolgen“ ist das Ausfüllen und Einreichen einer Musikfolge innerhalb weniger Minuten erledigt. Der Versand der Musikfolge per Post oder E-Mail entfällt. Benutzer können innerhalb des Services abrufen, welche Musikfolgen Sie bereits abgeschickt haben und welche sich noch in Arbeit befinden.

90 Jahre „GEORG WOLFF“

Am 23.Januar 2014 feierte der Leiter des Orchester Bückeburger Jäger Georg Wolff seinen 90.Geburtstag! Die beliebte Formation, die mit herausragender Tanz-, Unterhaltungs- und Stimmungsmusik überzeugt, gastiert mit seinem vielseitigen Konzertprogramm bereits seit 55 Jahren als „Kurorchester“ in Cuxhaven, Deutschlands größtem Nordseeheilbad. Auch in zahlreichen TV-Sendungen haben Georg Wolff und seine Bückeburger Jäger mit Ihrer musikalischen Vielfältigkeit das Publikum begeistert, unter anderem in „Musik ist Trumpf, Das Sonntagskonzert, Die Musik kommt, Der große Preis, ARD-Wunschkonzert. Freut euch des Nordens, Die goldene Hitparade der Volksmusik, Die aktuelle Schaubude“ und vielen weiteren beliebten Formaten. In einigen Tagen startet die Besetzung wieder ihre große Tour im Kölner Karneval. Dort ist man bereits seit 40 Jahren als Begleitorchester aktiv. Neben Auftritten in Krefeld und Düsseldorf, finden Veranstaltungen in der bis zu 18.000 Besucher fassenden Lanxess-Arena in Köln statt. Zusammen mit dem Orchester Ted Borgh, sind die Bückeburger Jäger ein absolutes Highlight im Kölner Karneval. Peermusic gratuliert Georg Wolff herzlichst zum  90. Geburtstag und wünscht viele weitere erfolgreiche Auftritte!

Salon Orchester Berlin sorgt für Tanzfieber!

Das Salon Orchester Berlin formierte sich unter der Leitung von Christoph Sanft (ehemals Christoph Fischer) zu einem beliebten unabhängigen Orchester mit variablen Besetzungen von 2 -19 Musiker/innen für kleinste bis größte Anlässe. In diesen Besetzungsvarianten knüpfen die engagierten Musikerinnen und Musiker mit Leidenschaft sowohl an die Tradition der kleinen Salonorchester als auch an die Ära der großen Tanz- und Unterhaltungsorchester der 20er bis 60er Jahre an. Der typische Charakter des Orchesters wird durch seine individuellen Besetzungen und die Professionalität der Sänger und Musiker geprägt. Da das Repertoire des Orchesters bei Tanzveranstaltungen mittlerweile weit mehr Stilrichtungen umfasst, als es bei einem traditionellen Salonorchester üblich ist,  leitet Christoph Sanft neben dem Salonorchester weitere Besetzungen, wie das  „Nostalgische Caféhausorchester“, das „Internationale Tanzorchester“ und das „Große Revue- und Showorchester“. In den letzten Jahren erfolgten zahlreiche namenhafte Gastspiele, sowie Auftritte im Rundfunk und Fernsehen. Eine der Höhepunkte war die Verpflichtung zum Sommerfest des Bundespräsidenten im Bundespräsidialamt/Schlosspark Bellevue. Auch für 2014 stehen wieder zahlreich Konzerte an, unter anderem der IGW Ball, der Wiener Ball, die Sommerkonzerte im Botanischen Garten/Berlin sowie Verpflichtungen in der Freilichtbühne der Zitadelle Spandau.    

SWS Big Band auf Tour mit Marina von Stroganoff

Die SWS Big Band unter der Leitung von Peter Pfeiffer spielte seit ihrer Gründung 1998 auf unzähligen Veranstaltungen und ist in der Tanzmusikszene ein feste Größe. Die Besetzung besteht aus brillanten Musikern, die ihr Können schon in angesagten Tanz-  und Philharmonischen Orchestern gezeigt haben und über große Auftrittserfahrung verfügen. Bei Sonderkonzerten mit Solisten, wie den unvergessenen Günter Golasch zeigte die Besetzung ihre musikalische Vielfalt. Mit der Sängerin Marina von Stroganoff, sowie Hans-Jürgen Beyer als Solist, gastierte man in den letzten Monaten u.a. in Schönbrunn, Zwickau, Glauchau, Chemnitz, Borna, Eisenhüttenstadt und Meerane. Weitere Konzerte finden 2014 statt. Der musikalische Schwerpunkt der Besetzung liegt auf internationalen Tanzstandards, darunter selbstverständlich auch die beliebten Peermusic Titel wie  „Sway,  Mas Que Nada,  My Way und viele andere Welttitel des Peer Musikverlages.

Reform der Rundfunkverteilung der GEMA

[gallery ids=“3244″] Wie berichtet, befassen sich Aufsichtsrat und Vorstand derzeit intensiv mit Vorschlägen für eine Neugestaltung der Verteilung im Rundfunkbereich. Hintergrund dieses Reformvorhabens ist der Abschluss neuer Gesamtverträge mit den öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunkveranstaltern. Die hiermit verbundenen Veränderungen hinsichtlich der Vergütungsstruktur für Hörfunk und Fernsehen machen eine Neuregelung der Rundfunkverteilung bereits für die Verteilung der Einkünfte aus dem Geschäftsjahr 2013 erforderlich. Angesichts der weitreichenden Dimensionen des Themas konnte in einigen Bereichen bisher noch keine Einmütigkeit erreicht werden. Hier werden noch verschiedene Lösungsansätze geprüft und intensiv diskutiert. Über die entsprechenden Änderungen des Verteilungsplans wird die nächste ordentliche Mitgliederversammlung vom 7. bis 9. April 2014 zu beschließen haben. Um den Mitgliedern eine informierte Entscheidung über dieses wichtige Reformvorhaben zu ermöglichen, soll dieses bereits im Vorfeld der Mitgliederversammlung auf vielfältige Weise präsentiert und erläutert werden. So hat die GEMA im November 2013 Vertreter aller relevanten Berufsverbände zu einer Sitzung der erweiterten Verteilungsplankommission des Aufsichtsrats eingeladen, um die Vorschläge zu einer Neuregelung der GEMA-Rundfunkverteilung vorzustellen und zu diskutieren. Im Rahmen dieser Veranstaltung konnten auch erste Ergebnisse einer Testabrechnung auf Basis der Daten des Geschäftsjahres 2012 präsentiert werden. Im Rahmen dieser Testabrechnung hat sich bestätigt, dass das Verhältnis zwischen den Bereichen Fernsehen und Hörfunk bei …Read More