Go to Top

Januar 2014

90 Jahre „GEORG WOLFF“

Am 23.Januar 2014 feierte der Leiter des Orchester Bückeburger Jäger Georg Wolff seinen 90.Geburtstag! Die beliebte Formation, die mit herausragender Tanz-, Unterhaltungs- und Stimmungsmusik überzeugt, gastiert mit seinem vielseitigen Konzertprogramm bereits seit 55 Jahren als „Kurorchester“ in Cuxhaven, Deutschlands größtem Nordseeheilbad. Auch in zahlreichen TV-Sendungen haben Georg Wolff und seine Bückeburger Jäger mit Ihrer musikalischen Vielfältigkeit das Publikum begeistert, unter anderem in „Musik ist Trumpf, Das Sonntagskonzert, Die Musik kommt, Der große Preis, ARD-Wunschkonzert. Freut euch des Nordens, Die goldene Hitparade der Volksmusik, Die aktuelle Schaubude“ und vielen weiteren beliebten Formaten. In einigen Tagen startet die Besetzung wieder ihre große Tour im Kölner Karneval. Dort ist man bereits seit 40 Jahren als Begleitorchester aktiv. Neben Auftritten in Krefeld und Düsseldorf, finden Veranstaltungen in der bis zu 18.000 Besucher fassenden Lanxess-Arena in Köln statt. Zusammen mit dem Orchester Ted Borgh, sind die Bückeburger Jäger ein absolutes Highlight im Kölner Karneval. Peermusic gratuliert Georg Wolff herzlichst zum  90. Geburtstag und wünscht viele weitere erfolgreiche Auftritte!

Raphael Gualazzi stellt neues Album live vor! Exklusives Showcase am 30.01.2014 im Hamburger MOJO Club

Ich bin ein Musikliebhaber”, antwortet der Sänger & Pianist, wenn man ihn zu seinem Stil befragt, der Jazz, Soul, Klassik und Popmusik vermischt. „Ich möchte keines der Genres aufgeben, das ich liebe, seit ich angefangen habe, Musik zu machen.“  Und gerade deshalb verkaufte sich sein letztes Album „Reality And Fantasy“ weltweit über 100.000-mal. Das neue Album Happy Mistake wird niemanden überraschen, der die Karriere des transalpinen Musikers verfolgt. Die neuen Songs sind die logischen Nachfolger jener Titel, die bei Raphael Gualazzis letztem Album für den großen Aufschwung gesorgt haben. Durch Tourneen und Konzerte wurde Raphaels Songwriting weiter ausgefeilt. Er selbst beschreibt das als „Piano-getriebene Musik, gewürzt mit Bläsern und Percussion, mit dem Ziel, die Leute zum Tanzen zu bringen“.  2011 vertrat Raphael Gualazzi Italien beim Eurovision Song Contest und belegte einen sensationellen 2. Platz. Dies war 6 Jahre nach seinem Debüt als musikalischer Grenzläufer und markierte wohl einen Meilenstein des 30-jährigen Tausendsassas.  Seine Fans lieben seine Art Musik zu machen und vor Allem seine Authentizität. Denn seine Musik ist nicht programmiert, sondern komponiert ohne Computer, mit echten Melodien, gespielt von echten Menschen. Mit Happy Mistake schreibt der überaus talentierte und vielseitige Raphael Gualazzi ein ganz neues Kapitel seines Lebens.  Einen …Read More

Anna Depenbusch – SOLO AM KLAVIER – Tournee

Die aufgrund von Krankheit abgesagte Tournee „SOLO AM KLAVIER“ wird Anfang des neuen Jahres mit weiteren Terminen nachgeholt! Die neuen Termine sind: 17.01.14 Oldenburg, Kulturetage 18.01.14 Bielefeld, Rudolf-Oetker-Halle 20.01.14 Stuttgart, Renitenztheater 21.01.14 Mannheim, Capitol 22.01.14 Baden-Baden, Kurhaus Baden-Baden 23.01.14 Künzelsau/Gaisbach, Alma Würth Saal 24.01.14 CH-Brugg, Salzhaus 26.01.14 Nürnberg, Gutmann am Dutzendteich 28.01.14 Berlin, Heimathafen Es gibt Musik, die braucht nicht viel. Sie macht glücklich. Einfach so. „Anna Depenbusch – in schwarz-weiss“ bedeutet: SOLO am Klavier. Nur Anna, ihre Stimme und ein großes, geheimnisvolles Instrument. Ohne Netz und doppelten Boden. Direkt, intim und sehr persönlich.  Anna Depenbusch ist eine poetische Geschichtenerzählerin und Meisterin der Brüche. Ihre Lieder handeln von den Besonderheiten des Alltags, vom Leben und der Liebe in allen Facetten. Sie formt Geschichten aus Wahrheiten, Phantasie und Ironie. Sie schlüpft in die Rolle der Verliebten, der Verletzen, der Träumer und der Beobachter. Mit unendlich viel Gefühl erfüllt ihre Stimme den Raum. Sie flüstert und pfeift, sie streichelt, bebt, spottet und berührt. Und manchmal, wie in der dynamischen „Haifischbarpolka“, huschen plötzlich flackernde Bilder vom Cabaret der zwanziger Jahre vorbei. Dann scheint sich das Klavier unter Annas Fingern zu biegen und zu atmen wie ein Akkordeon.  2014 gibt die preisgekrönte Liedermacherin erneut …Read More

FAMILY OF THE YEAR – Goldauszeichnung für HERO

FAMILY OF THE YEAR Die US-Indieband Family Of The Year bekamen für ihre aktuelle Hit-Single „Hero“ eine Gold-Auszeichung. Der Track „Hero“ stammt aus dem zweiten Studioalbum von Family Of The Year, „Loma Vista“ (B1 Recordings/Universal Music).  Family Of The Year feiern nicht nur in den USA großen Erfolg, auch in Deutschland hat ihre Single „Hero“ die Charts gestürmt und verkaufte sich über 150.000 Mal. Dafür wurde die Indie-Pop-Band vor kurzem mit der Gold-Trophäe ausgezeichnet. Family Of The Year waren im Dezember 2013 auf Promo-Tour durch Deutschland unterwegs und waren unter anderem zu Gast bei Stefan Raabs „Turmspringen“ und im „Circus HalliGalli“. Für 2014 haben Family Of The Year eine große Headliner-Deutschland-Tour geplant. Family Of The Year, bestehend aus Sänger Joseph Keefer, Drummer, Sebastian Keefer, Keyboarderin Christina Schroeter und Gitarrist James Buckey, wurde 2009 gegründet. In ihrer amerikanischen Heimat haben sich die bisher veröffentlichten drei EPs und zwei Alben laut „Rolling Stone“, „LA Weekly“, „Spin“ und dem „Nylon“-Magazin als Geheimtipp herausgestellt.

Salon Orchester Berlin sorgt für Tanzfieber!

Das Salon Orchester Berlin formierte sich unter der Leitung von Christoph Sanft (ehemals Christoph Fischer) zu einem beliebten unabhängigen Orchester mit variablen Besetzungen von 2 -19 Musiker/innen für kleinste bis größte Anlässe. In diesen Besetzungsvarianten knüpfen die engagierten Musikerinnen und Musiker mit Leidenschaft sowohl an die Tradition der kleinen Salonorchester als auch an die Ära der großen Tanz- und Unterhaltungsorchester der 20er bis 60er Jahre an. Der typische Charakter des Orchesters wird durch seine individuellen Besetzungen und die Professionalität der Sänger und Musiker geprägt. Da das Repertoire des Orchesters bei Tanzveranstaltungen mittlerweile weit mehr Stilrichtungen umfasst, als es bei einem traditionellen Salonorchester üblich ist,  leitet Christoph Sanft neben dem Salonorchester weitere Besetzungen, wie das  „Nostalgische Caféhausorchester“, das „Internationale Tanzorchester“ und das „Große Revue- und Showorchester“. In den letzten Jahren erfolgten zahlreiche namenhafte Gastspiele, sowie Auftritte im Rundfunk und Fernsehen. Eine der Höhepunkte war die Verpflichtung zum Sommerfest des Bundespräsidenten im Bundespräsidialamt/Schlosspark Bellevue. Auch für 2014 stehen wieder zahlreich Konzerte an, unter anderem der IGW Ball, der Wiener Ball, die Sommerkonzerte im Botanischen Garten/Berlin sowie Verpflichtungen in der Freilichtbühne der Zitadelle Spandau.