Go to Top

Februar 2013

Hypertension und Peermusic nehmen Fabian Harloff unter Vertrag

Fabian Harloff unterschrieb kürzlich einen neuen Plattenvertrag bei Hypertension Music. Um die Verlagsseite kümmert sich ab sofortPeermusic (Germany). Zur Vertragsunterzeichnung traf sich Fabian Harloff mit Hypertension-Geschäftsführer Christian Thiel und Hans Cuny von Peermusic. Erstes Ergebnis der neuen Zusammenarbeit ist die CD “Nu Aber!”, die am 8. März 2013 auf Hypertension erscheint und über Soulfood vertrieben wird. Die Printpromotion betreut cmm – consulting for music & media, um den Bereich Radio kümmert sich Die 4ma und um TV Angelika Cisek, die Tour-Promotion liegt bei Sub SoundS. Der Schauspieler und Musicaldarsteller Fabian Harloff war unter anderem als Schreiber am Prinzen-Hit “Du musst ein Schwein sein” und an dem Udo-Lindenberg-Titel “Mein Body und ich” beteiligt. In den vergangenen Jahren stand Harloff zudem mit der Formation Menschenskinder auf der Bühne. Die Tour zum neuen Album wird von Soundpromotion und Hypertension veranstaltet und führt durch 16 deutsche Städte. Quelle: MusikWoche

Peermusic begrüßt Thoja von Uthmann

Nach der Übernahme von EMI Music Publishing durch ein Sony-Konsortium wechselte Thoja von Uthmann kürzlich zu Peermusic. Beim Hamburger Unternehmen fungiert sie als Senior Synch Managerin für die Bereiche Werbung, Games und Multimedia. Peermusic-Geschäftsführer Lars Ingwersen freut sich, “eine so erfahrene Managerin in unserem Team begrüßen zu können”. Thoja von Uthmann war über vier Jahre lang bei EMI Music Publishing als Sales Manager für Werbung und Spiele tätig und arbeitete zuvor bei Universal Music in Hamburg und Berlin als Director Licensing wie auch ein Jahr bei EMI Records als Managerin Synchronisation. “Ich bin sicher, dass Thoja von Uthmann mit ihrer großen Erfahrung der Auswertung unserer über 300.000 Titel neue Impulse geben wird”, sagt Ingwersen. Thoja von Uthmann bezeichnet es derweil als “reizvolle Herausforderung”, einen “so großen Katalog mit unzähligen weltweiten Hits und Evergreens bei Peermusic in der Werbung, auf dem expandierenden Spielemarkt und in multimedialen Projekten zu platzieren”. Quelle: http://www.mediabiz.de/musik/news/peermusic-begruesst-thoja-von-uthmann/329474  

Musikverleger Ralph Peer II besuchte Hamburger Hochschule

Der amerikanische Musikverleger Ralph Peer II sprach am 5. Februar auf Einladung von Prof. Michael Karnstedt, dem einstigen Chairman Peermusic Europe, vor Studenten derHamburger Hochschule für Musik und Theater über das deutsch-europäische Musikgeschäft. Die Veranstaltung wurde von dem zur Hochschule für Musik und Theater gehörenden Institut Kultur und Medienmanagement (KMM) ausgerichtet. Vor den Studenten hielt Ralp Peer II einen Vortrag über die Entwicklung des internationalen Musikmarkts. Dazu gehören auch die Herausforderungen für Autoren und Musikverlage. Eingeladen hatte Karnstedt in seiner Eigenschaft als Professor am KMM-Institut und Kuratoriumsvorsitzender der Hermann-Rauhe-Stiftung. In seinem Vortrag ging Peer II auch auf die Rolle der Verwertungsgesellschaften wie etwa der GEMA ein, die sich laut Peer “bemühen, alle Aufführungen der Werke zu erfassen, um so die Existenz der Autoren und Musikverleger zu sichern”. Karnstedt erklärte, dass in der aktuellen Situation der weltweiten Musikmärkte die Technologien die Urheberrechte der Autoren und Verleger bedrohen und es vieler Initiativen bedürfe, um auch die Politiker zu überzeugen, die kreativen Werke zu schützen. “Zum ersten Mal werden an der Hochschule die speziellen Themen des Musikmarkts mit Studenten und zukünftigen Akteuren der Musik- und Medienwirtschaft diskutiert”, bilanzierte Karnstedt. Quelle: MusikWoche