Go to Top

Januar 2011

Pole Position für Rihanna

Diese junge Dame gönnt sich keine Ruhe. Warum auch, wenn man die Sonne an der Spitze der amerikanischen Charts genießen kann. Mit ihrer aktuellen Single „What’s My Name?“ erklimmt Rihanna bereits zum dritten Mal in diesem Jahr Platz 1 der amerikanischen „Billboard Hot 100 Chart“. Auf der von Peermusic Autorin Esther Dean geschriebenen Single präsentiert die Sängerin aus Barbados einen erfrischenden Mix aus R&B, Ska und Reggae. Und so liegt Rihanna mit der Single und dem Album „Loud“ wieder mal auf Erfolgskurs. Sie erfindet sich immer wieder neu und hat jetzt schon den Sound der Popmusik einer ganzen Generation beeinflusst und neu definiert wie kaum eine andere.  Neben „What’s My Name?“ sind auch die Titel „S&M“, „Fading“ und „Complicated“ gemeinsam mit Esther Dean entstanden. In Deutschland erscheint „What’s My Name?“ mit Gastrapper Drake am 14. Januar 2011. Ihre „Loud“ Tour 2011 wird Rihanna für fünf Termine auch nach Deutschland bringen. 25.10.2011 München, Olympiahalle 26.10.2011 Frankfurt, Festhalle 04.11.2011 Hannover, TUI Arena 05.11.2011 Leipzig, Arena 08.11.2011 Köln, Lanxess Arena

Katy Perry führt die Charts an

Mit einem gewaltigen Feuerwerk kehrt Katy Perry wieder an die Spitze der Billboard Charts zurück. Mit der bereits dritten Auskopplung aus ihrem aktuellen Album „Teenage Dream“ gelingt der bezaubernden Amerikanerin der Chart-Hattrick. Ihre Single „Firework“, geschrieben von der Peermusic Autorin Esther Dean, hat sich international zu einem Top-Hit gemausert. Neben Platz 1 in den USA und dem Chart-Einstieg auf Platz 11 in Deutschland, notiert „Firework“ ganz weit oben in den Charts in Europa, Australien und Neuseeland. Dieser Erfolg soll belohnt werden. Mit vier Nominierungen und aussichtsreichen Chancen geht Katy Perry ins Rennen um den Grammy und kann sich in folgenden Kategorien Hoffnung auf den begehrten Musikpreis machen: „Album of theYear” , „Best Pop Vocal Album”, „Best Female Pop Vocal Performance” und „Best Pop Collaboration With Vocals”. Gemeinsam mit Esther Dean hat Katy Perry einen weiteren Titel für ihr aktuelles Album „Teenage Dream“ geschrieben. In der Zusammenarbeit zwischen Dean, Perry und dem Produzenten-Team Stargate entstand neben dem erbaulichen „Firework“ auch das frech verspielte „Peacock“.