Go to Top

April 2010

Rihanna mit ihrem „Rude Boy“ auf Erfolgskurs

Mit der dritten Single-Auskopplung „Rude Boy“ aus ihrem aktuellen Album steht Rihanna bereits in der vierten Woche auf Platz 1 der „Billboard Hot 100 Chart“. Der eingängige Popsong hat obendrauf auch noch die Spitze der „Billboard Hot 100 Airplay Chart“ erobert und befindet sich auf Platz 3 der „Billboard Hot R&B/Hip-Hop Songs Charts“. Die junge Sängerin aus Barbados hat wieder einmal einen weltweiten Hit landen können. Nachdem der Titel bereits in Australien (Platz 1) und Kanada (Platz 7) reichlich Anklang gefunden hat, hat „Rude Boy“ auch in Europa die Charts erobert. Neben hohen Platzierungen in Frankreich (Platz 8), UK (Platz 2) und Deutschland (Platz 4), ist „Rude Boy“ prompt an die Spitze der „Billboard European Airplay Chart“ geklettert und konnte sich auch in den „European Hot 100 Singles Chart“ (Platz 2) und „Euro Digital Songs Chart“ (Platz 2) behaupten.

Neue Verlagszusammenarbeit: Peermusic und California Sunset Records

Zum Aufbau eines speziellen wavemusic Songkatalogs und dessen gezielte Vermarktung im Fernsehen, im Kino und in der Werbung vereinbarte das Hamburger Label California Sunset Records eine Verlagszusammenarbeit mit Peermusic in Hamburg, dem weltweit größten Independent Verlag. Das gab Lars Ingwersen, Geschäftsführer von Peermusic Germany, am Mittwoch in Hamburg bekannt. Seit über zehn Jahren zählt California Sunset Records zu einem führenden Label für entspannte Musik in Europa. Dem Label gelingt es, aus verschiedenen Repertoire-Bereichen Smooth Jazz-, Pop- und Lounge-Compilations zu veröffentlichen, die Künstler wie Rick Braun, Fourplay, Camiel, Jacqui Naylor oder Soulounge Bestsellern von Musik mit Substanz machen und damit neue Zielgruppen erreichen.